Brillenträger des Jahres

Brillenträger des Jahres 2019: Daniel Hartwich

Daniel Hartwich BdJ
Daniel Hartwich ist Brillenträger des Jahres 2019

In diesem Jahr würdigte das Kuratorium Gutes Sehen (KGS) mit TV-Moderator Daniel Hartwich zum 16. Mal eine Person des öffentlichen Lebens mit dem Titel „Brillenträger des Jahres“. Die Auszeichnung wird an deutsche Prominente vergeben, die Spaß am Brillentragen vermitteln und so möglichst vielen Menschen die Angst vor Sehtest und Brille nehmen. Für den unter anderem aus RTL-TV-Formaten wie „Let´s dance“, „Das Supertalent“ und „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ bekannten Hartwich ist die Ehrung nach eigenen Angaben auch eine Chance, mit einem weit verbreiteten Vorurteil auszuräumen.

Denn entgegen der Annahme vieler, trägt Daniel Hartwich seine Brille nicht nur aus modischen Erwägungen, sondern er ist Brillenträger, seitdem er denken kann. Als Kind habe er unter der einseitig abgeklebten Brille sehr gelitten, die er damals tragen musste. Seit vielen Jahren bekennt sich der zweifache Vater jedoch stilbewusst seiner Weitsichtigkeit – die Brille ist sein Markenzeichen geworden. Eine Augenoperation hat der mehrfach ausgezeichnete TV-Star noch nie in Betracht gezogen. Im Gegenteil: Eine Brille ist für ihn ein „sau-cooles Utensil“, das möglichst jeder haben sollte.

Auf Social Media verzichtet Hartwich übrigens komplett: Sein Leben sei nicht so spannend, dass es ständig etwas zu posten gebe, erklärt er dazu. Zur Freude seiner Augen: Denn das permanente Schauen auf (zu kleine) Displays schädigt diese auf Dauer. Studien belegen, dass im Zuge der Digitalisierung immer mehr Kinder und Jugendliche von Kurzsichtigkeit betroffen sind. 

Daniel Hartwich befindet sich mit der Auszeichnung in bester Gesellschaft – Titelträger der vergangenen Jahre waren u. a. Joko Winterscheidt, Thomas D und Jürgen Klopp.