Aufbewahrungslösungen werden benötigt, damit Linsen in der Zeit, in der sie sich nicht im Auge befinden, mit der notwendigen Flüssigkeit versorgt werden Für weiche Linsen ist das zwingend erforderlich, da sie ihre Form verlieren, wenn das Material austrocknet. Die Konservierungsstoffe der gängigen Lösungen sind so konzentriert, dass sie innerhalb einiger Stunden die Keime abtöten, die sich zwangsläufig immer wieder auf den Linsen bilden.

Die genaue Konzentration der Konservierungsstoffe ist eine Wissenschaft für sich, denn es muss ein Mittelweg zwischen zwei eigentlich unvereinbaren Forderungen erreicht werden: Für die keimtötende Wirkung soll das Desinfektionsmittel in der Lösung so hoch wie möglich dosiert sein, im Hinblick auf die Gesundheit der Augen empfiehlt sich hingegen eine möglichst geringe Konzentration, da Konservierungsstoffe den Augen auf Dauer nicht gut tun, nicht zuletzt weil sie Allergien auslösen können.