Kontaktlinsen halten nicht ein Leben lang. Aufgrund von Ablagerungen lässt der Tragekomfort im Laufe der Zeit nach. Auch bei gewissenhafter Pflege bleibt dieser Verschleiß nicht aus. Bewährt haben sich verschiedene Austauschsysteme, bei denen die Linsen in einem festen Rhythmus gewechselt werden. Je nach individuellen Anforderungen kann zwischen Wochenlinsen, Monatslinsen, Halbjahreslinsen oder Jahreslinsen gewählt werden. Linsen mit kurzen Tragezeiten haben den Vorteil, dass sich nicht so viele Ablagerungen bilden können. Ein verführerischer Sonderfall stellt die Tageskontaktlinse dar. Bei ihr entfällt jegliche Pflege. Für alle anderen Austauschlinsen gilt: Sie müssen genauso „gut“ behandelt werden wie jede andere konventionelle Linse auch. Und das heißt sorgfältige Pflege jeden Tag - reinigen, desinfizieren und mit Kochsalzlösung abspülen.