Wer schlecht sieht, ist nicht allein. Knapp 41 Millionen Menschen hierzulande tragen eine Brille, 3,3 Millionen Menschen Kontaktlinsen (Stand 2014). Sie sind kurzsichtig, weitsichtig, haben eine Alterssichtigkeit, eine Neigung zum Schielen oder eine andere Sehschwäche. Ihnen gemeinsam ist, dass ihr Sehsinn ohne Brille oder Kontaktlinsen nicht optimal funktioniert – man sagt Fehlsichtigkeit dazu. Doch der Schritt zurück zum Guten Sehen ist nicht schwer. Es gibt kaum eine Fehlsichtigkeit, die sich heute nicht mit Korrektionsbrille oder Kontaktlinsen beheben lässt.