Wer zum ersten Mal Kontaktlinsen in seine Augen setzt, hat in der Regel ein Fremdkörpergefühl, das einige Zeit anhalten kann. Das ist nichts Ungewöhnliches, sondern liegt in der Natur der Sache. Schließlich hat das Auge ja tatsächlich einen Fremdkörper bekommen, mit dem es sich auseinandersetzen muss – nämlich die Kontaktlinse. Auge und Linse müssen gewissermaßen erst miteinander warm werden, ehe sie perfekt harmonieren, sodass der Träger die Existenz der Sehhilfe völlig vergisst.

In der Regel verschwindet das Fremdkörpergefühl, das sich in leichtem Kratzen oder Druckempfindungen äußern kann, nach einer Eingewöhnungszeit. Ist das nicht der Fall, sollte man den Augenoptiker oder Augenarzt aufsuchen. Ein Fremdkörpergefühl kann zudem auch andere Ursachen haben. Möglicherweise befinden sich Schmutzpartikel oder Pollenstaub im Auge oder das Auge ist zu trocken, was sich durch Benetzung problemlos beheben lässt.