Augenoptiker-Suche – Einen guten Optiker in der Nähe finden
Service

Augenoptiker-Suche

Finden Sie unter ca. 5.000 Augenoptikern den passenden Augenoptiker in der Nähe.

Sehberatung und Sehtest beim Augenoptiker | Bild: Kuratorium Gutes Sehen e.V.

Augenoptiker-Suche – das sind die Vorteile

Neben der Anschrift finden Sie in der Augenoptiker-Suche auch die Telefonnummer und Internetadresse der Optiker. Ganz gleich, ob die Sehkraft nachlässt oder die Brille im Urlaub kaputt geht, die Augenoptiker-Suche ermöglicht Ihnen die schnelle und effiziente Suche nach dem Augenoptiker in Ihrer Nähe.

Augenoptiker in der Nähe finden – so funktioniert die Augenoptiker-Suche

In vier Schritten den Augenoptiker in der Nähe finden:

  1. Ort oder Postleitzahl eingeben.
  2. Gewünschte Spezialisierung des Augenoptikers wählen
    (z. B. „Sport“ = Sportoptiker, „Kontaktlinsen“ = Kontaktlinsenanpasser, „Hausbesuche“ = mobile Augenoptiker oder „Low Vision“ = vergrößernde Sehhilfen).
    (Für die Suche nach einem Augenoptiker ohne Spezialisierung diesen Schritt auslassen.)
  3. Den km-Umkreis Ihrer Augenoptiker-Suche wählen.
  4. Eingabe durch Betätigen des Buttons „Suche“ bestätigen.

Für die schnelle Auswahl eines Augenoptikers werden Ihnen die Suchergebnisse zeitgleich in einer Karten- und Listenansicht gezeigt.

Augenoptiker in meiner Nähe finden

Besuche ich einen Augenoptiker in meiner Nähe, oder bestelle ich doch besser online? Möglicherweise helfen folgende Informationen zu entschieden, ob ein/e Augenoptiker/in vor Ort, oder ein sogenannter „Online-Optiker“ die bessere Wahl ist.

Die erste Frage gilt natürlich dem Sehdefizit, welches ausgeglichen werden soll. Möglicherweise sind die Werte der Sehschwäche von der letzten Messung bekannt und in einen Brillenpass notiert. Da sich die Sehleistung aber schnell und fast unbemerkt verändern kann ist es vor dem Brillenkauf immer anzuraten, einen Sehtest bei einem/er Augenoptiker/in in der Nähe durchführen zu lassen. Die dort gemessenen, aktuellen Werte sind auch für eine Bestellung beim „Online-Optiker“ Voraussetzung. Zu Recht: Einen professionellen Sehtest kann nur ein/e Augenoptiker/in, Optometrist/in oder Augenarzt/ärztin durchführen. Dieser Sehtest ist die Grundlage für die Herstellung der Brillengläser. Die Vermessung der Fassung und der Abgleich mit dem Gesicht sorgt wiederum für die richtige Positionierung der Gläser vor den Augen.

Für die Beschaffung von Brillengläsern und Brillenfassungen gibt es mehrere Optionen. Eine scheint ideal für Couch-Potatos: Einfach die Brille online anprobieren. Aber das hat Tücken: Das Brillensortiment vieler Online-Optiker ist überwältigend groß und kann, noch dazu ohne reale Anprobe, ziemlich verwirrend sein. Zudem fehlt die Vor-Ort-Beratung vom Augenoptiker/in, der Eindruck beim Aufsetzten der Fassung und die Anpassung derselben. Ziemlich unbequem und entsprechend ungenau ist das eigenhändige Vermessen verschiedene Punkte im Gesicht, die dafür sorgen sollen, dass die Brillengläser später richtig vor den Augen sitzen. Dafür kommen die Brillen per Auswahl und Post bequem nach Hause und können hier anprobiert werden. Zum Rück-Versand muss aber auch ein Couch-Potato wieder aus dem Haus.

Gegen einen Brillenkauf im Internet sprechen aus Sicht der Brillenträger eine Vielzahl unterschiedlicher Gründe. So ist z. B. die persönliche Vor-Ort-Beratung im Optiker-Fachgeschäft ein Mehrwert, auf den die meisten nur ungern verzichten. Im Gegensatz zu einer Online-Brillenanprobe (Brille virtuell anprobieren) kann der/die Optiker/in Messwerte, Gläser und Fassung direkt und mit Hilfe moderner Technik abgleichen.

Um die Entscheidung für eine Fassung zu erleichtern, legt ein/e gute/r Optiker/in vor Ort bestenfalls nur eine Modell-Auswahl vor, die zu Gesicht und Typ passt.

Ein weiteres Argument beim Optiker in der Nähe vorbei zu schauen: Oft werdend die Brillen von regionalen Herstellern hochmodischer Kollektionen bezogen wie z. B. Rodenstock, Rupp und Hubrach, Silhouette, ESCHENBACH, OWP, Menrad etc. Sind dann eine oder mehrere Fassung/en gefunden, kann das Material ertastet - und das Gewicht der Brille erspürt werden. Der Blick in den Spiegel zeigt sofort, ob Größe und Optik der Brille zum Gesicht passen - ganz ohne auf eine Brillenauswahl per Post zu warten. Für den optimalen Tragekomfort und Sitz wird der/die Optiker/in die Brille anpassen und so Druckstellen, verschmutze Gläser durch Hautkontakt und nervendes Rutschen ausschließen.