Pressemitteilung

Daniel Küblböck ist Brillenträger des Jahres 2003

Daniel Kübelböck bei der Preisverleihung zum Brillenträger des Jahres 2012

Kuratorium Gutes Sehen (KGS) zeichnet den Showstar als Brillenpersönlichkeit aus

Mit Daniel Küblböck wurde heute einer der derzeit bekanntesten Jungstars im deutschen Showbusiness zum „Brillenträger des Jahres 2003“ gekürt. Bei der Preisverleihung, die heute im Oval Office des Hotels Hilton, Köln, stattfand, betonte Thomas Nosch, KGS-Vorstandsmitglied und Präsident des Zentralverbands der Augenoptiker (ZVA): „Daniel ist eine echte Brillenpersönlichkeit, ein Gesicht, aus dem die Brille als Markenzeichen gar nicht mehr weg zu denken ist.“ Küblböck unterstreiche seinen persönlichen Stil mit Brille besonders prägnant, so Nosch weiter. Das Beispiel Daniel Küblböck zeige deutlich: Brilletragen unterstreicht die eigene Persönlichkeit, macht Spaß und weckt Sympathie.

Daniel Küblböck, geboren am 27. August 1985 in Eggenfelden, reiht sich damit in die Liga prominenter Preisträger wie Götz Alsmann, Norbert Blüm und Ulli Potowski ein.

Das Kuratorium Gutes Sehen (KGS) vergibt einmal jährlich die Auszeichnung „Brillenträger des Jahres“. Mit dieser Ehrung zeichnet das KGS bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens für ihre Vorbildfunktion in punkto Brille aus. Persönlichkeiten, die ihre Brille noch interessanter macht.

Veröffentlicht am 26.05.2003