Pressemitteilung

Kloppo ist Brillenträger des Jahres 2008

Kloppo bei der Preisverleihung zum Brillenträger des Jahres

Das Kuratorium Gutes Sehen hat einen neuen Brillenbotschafter gekürt: Jürgen Klopp, Trainer des 1. FSV Mainz 05, ist Brillenträger des Jahres 2008. Für das KGS ist Preisträger Klopp ein Volltreffer. Brille zu tragen für maximale Sehkraft und dabei trotzdem gut auszusehen ist etwas, das Klopp hervorragend gelingt. „Meine Brille verschafft mir zuerst einmal perfekte Sicht“, kommentiert Jürgen Klopp die Auszeichnung. „Außerdem macht sie beim Sport alles mit, das ist auch ganz wichtig. Ich denke, sie passt prima zu mir. Wenn anderen mein Brillen-Stil auch gefällt – natürlich freut mich das! Da bin ich gerne Vorbild.“

Das Kuratorium Gutes Sehen hat einen neuen Brillenbotschafter gekürt: Jürgen Klopp, Trainer des 1. FSV Mainz 05, ist Brillenträger des Jahres 2008. Für das KGS ist Preisträger Klopp ein Volltreffer. Brille zu tragen für maximale Sehkraft und dabei trotzdem gut auszusehen ist etwas, das Klopp hervorragend gelingt. „Meine Brille verschafft mir zuerst einmal perfekte Sicht“, kommentiert Jürgen Klopp die Auszeichnung. „Außerdem macht sie beim Sport alles mit, das ist auch ganz wichtig. Ich denke, sie passt prima zu mir. Wenn anderen mein Brillen-Stil auch gefällt – natürlich freut mich das! Da bin ich gerne Vorbild.“

Lässiger und souveräner Brillenbotschafter
Das KGS zeichnet mit dem Titel „Brillenträger/Brillenträgerin des Jahres“ Prominente aus, die mit ihrer Brille die eigene Persönlichkeit betonen, Sympathie wecken und denen Brilletragen Spaß macht. „Jürgen Klopp trägt seine Brille lässig und souverän“, sagt Josef May, Vorstandsmitglied des KGS. „Als Fernsehexperte und Träger des Deutschen Fernsehpreises verschafft er den Zuschauern der Fußballspiele nicht nur klare Sicht auf die Spielzüge der Fußballer verschafft, sondern bringt auch einer breiten Öffentlichkeit das Brilletragen nahe.“

Titel auch für Freizeitmannschaften in Reichweite
Neben dem Titel zum Brillenträger des Jahres hat das KGS auch noch einen weiteren Titel zu vergeben: Den des Fußball-Seh-Meisters. In diesem vom KGS ins Leben gerufenen Wettbewerb kann jede Fußball-Elf in Deutschland, vom Bundesligisten bis zur Schulsportmannschaft, bei kostenlosen Sehtests ihre Sehkraft feststellen lassen. Die Mannschaft mit dem besten Durchblick darf sich neben Pokal und Titel „Fußball-Seh-Meister 2008“ unter anderem auf eine Trainingseinheit mit dem ehemaligen Bundesligatrainer Aleksandar Ristic freuen. Den Auftakt machte die Profimannschaft von Fortuna Düsseldorf, weitere namhafte Teams haben ebenfalls bereits Interesse signalisiert. Die Aktion läuft bis zum 30. Juni 2008. Weitere Informationen sowie ein Anmeldeformular zur kostenlosen Teilnahme gibt es unter www.sehmeisterschaft.de.

Veröffentlicht am 28.04.2008